Ladbrokes Wetten

Das Unternehmen wurde 1886 von Messrs Schwind und Pendleton in Ladbroke Hall in Worcestershire gegründet. Der Name Ladbrokes wurde 1902 übernommen.

1956 übernahmen Cyril Stein und Max Parker das Unternehmen. Als die britische Regierung 1961 Wettgeschäfte legalisierte, nutzte Stein dies zu seinem Vorteil und etablierte eine Wettgeschäfte-Kette. 1967 wurde Stein Vorsitzender des Unternehmens und brachte es an die Londoner Börse.

Mit dem Kauf von La Tiercé SA expandierte Ladbrokes 1984 nach Belgien. Neben weiteren Käufen in den 80er Jahren wurde 1989 das Unternehmen Vernons erworben, das 1925 gegründet wurde. 2005 wurde es an Sportech verkauft.

Zwischen 1999 und 2006 gehörte zum Unternehmen Ladbrokes ein großer Hotelgeschäftsbereich, inklusive der Vermarktung der Hotelmarke Hilton Hotels außerhalb der Vereinigten Staaten. Vom 14. Mai 1999 bis zum 23. Februar 2006 hatte das Unternehmen den Firmennamen Hilton Group plc, danach etablierte sich Ladbrokes plc.

Ladbrokes ist der größte Wettanbieter aus dem Vereinigten Königreich und der größte Buchmacher weltweit. Ladbrokes hat über 2.700 Buchmachergeschäfte im Vereinigten Königreich, in Irland und in Belgien.

Das Online-Angebot des Unternehmens umfasst in zahlreichen Ländern sowohl Sportwetten und andere Wettangebote als auch Poker, Casino und Online-Spiele. Aufgrund der 2008 im Glücksspielstaatsvertrag Glücksspielstaatsvertrag festgehaltenen Bestimmungen beschränkt sich das Angebot des Unternehmens in Deutschland derzeit auf Poker und Casino-Spiele.